Statistiken #3: Deutsche Netzwerke schwächeln

Achtung: Diese Seite ist nur noch Teil eines Archivs und wird in Zukunft entfernt.

Schon seit geraumer Zeit haben deutsche Soziale Netzwerke ein großes Problem: Den Benutzerschwund.
Alles ist bei Facebook, Twitter, Google+ und Co., da bleibt für einheimische Netzwerke nicht mehr viel übrig.

Im Vergleich zum Vorjahr verringerte sich das Benutzeraufkommen um teilweise über 50%. Die größten Verlierer sind hier "wer-kennt-wen" und "lokalisten". Letztere haben den absoluten Spitzenverlust von 52,1% ihrer Benutzer eingebüßt und kommen nur noch auf 2,5 Millionen Besucher, nachdem es im Vorjahr noch immerhin 5,3 Millionen waren.

Am wenigstens verloren dagegen hat das Unternehmen-Netzwerk "XING", welches nur einen Verlust von 3,2% auf 25,2 Millionen Besucher hinnehmen musste, nachdem es im Vorjahr noch 26,0 Millionen waren.

Dennoch zeigt sich schon lange ein Trend, dass deutsche Netzwerke mit dem internationalen Pendant nicht mithalten können. Wie es in Zukunft aussehen wird, ist demnach absehbar: düster.
Über den Autor
Ich bin Webentwickler in Stuttgart und administriere Server seit vielen Jahren. In diesem Blog erstelle ich hauptsächlich Tutorials für andere Webentwickler, Webdesigner und Serveradministratoren.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
I’m a web developer in Stuttgart, Germany, and server administrator since many years. This blog mainly contains a tutorial set for other web developer, web designer and server administrators.

206 mal gelesen

Kommentare 0

Es wurden keine Einträge gefunden.

Diese Seite verwendet Cookies. Durch die Nutzung unserer Seite erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies setzen. Weitere Informationen