Firefox 29 in finaler Version veröffentlicht

Warning: This page is a part of an archive now and will be removed in the future.

Alle 6 Wochen veröffentlicht Mozilla eine neue finale Version seines Browsers Firefox, welche neue Funktionen bereitstellt und Fehler behebt. Das Update wird automatisch über die integrierte Updatefunktion verteilt.

In der neuen Version 29 wird die größte Änderung seit Version 4 veröffentlicht: Das Redesign namens „Australis“. Bereits 2011 wurde ein entsprechender Mockup veröffentlicht (wie hier berichtet) und jetzt ist die neue Oberfläche in der finalen Version des Browsers angekommen.

Ziel von „Australis“ war von Anfang an, die Oberflächen aller Firefox-Versionen zu vereinheitlichen, egal ob am Desktop oder mobil. Dabei wurde ein stromlinienförmiges Tab-Design entwickelt, welches hübsch anzusehen ist. Auffällig ist außerdem, dass der in Firefox 4 eingeführte App-Button nicht mehr vorhanden ist. Dieser wird ab sofort durch ein Menü in der Adressleiste ersetzt. Außerdem auffallend ist der Wegfall des Fenster-Titels, welcher jedoch optional wieder aktiviert werden kann. Außerdem wurde die Add-on Leiste endgültig entfernt.


Im neuen Menü gibt es ab sofort auch den Bereich „Anpassen“, welcher einen neuen Tab öffnet, mit dessen Hilfe man per Drag'n'Drop einfach Symbole aus oder in Adressleiste oder Menü ziehen kann, wenn man sie benötigt oder eben nicht.


Für neue Funktionen gibt es zudem ab sofort eine Einführungstour, welche den Benutzer auf ebenjene neue Funktionen hinweist und deren Funktionsweise erklärt. Ein Beispiel kann man sich auf YouTube ansehen:
youtube.com/watch?v=Wct0t3OAo4E

Zusätzlich neu bzw. geändert ist Firefox Sync. Hier wird nun nur noch ein Benutzerkonto mit E-Mail-Adresse und Passwort benötigt, um Inhalte zu synchronisieren, kein lästiger Wiederherstellungsschlüssel mehr o. Ä. Aktuell ist diese neue Version noch nicht mit dem alten Firefox Sync kompatibel, eine Anleitung, wie man seinen Daten in ein neues Konto übernehmen kann, erklärt Mozilla in einem dafür eingerichteten Artikel.

Für Designer interessant: Der CSS-Befehl box-sizing wird nun ohne -moz-Präfix unterstützt und es wurden CSS3-Variablen implementiert. Außerdem gibt es neue <input>-Felder.

Den gesamten Changelog kann man hier einsehen (englisch): Release Notes


Aktuelle Downloads:
Final | Beta | Aurora | Nightly
About the Author
Ich bin Webentwickler in Stuttgart und administriere Server seit vielen Jahren. In diesem Blog erstelle ich hauptsächlich Tutorials für andere Webentwickler, Webdesigner und Serveradministratoren.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
I’m a web developer in Stuttgart, Germany, and server administrator since many years. This blog mainly contains a tutorial set for other web developer, web designer and server administrators.

127 times read

Comments 1

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.