OS X: Alle "._"-Dateien auf einmal löschen

Warning: This page is a part of an archive now and will be removed in the future.

Nutzt man Dateisysteme, die nicht speziell auf Mac OS X ausgelegt sind, z. B. ExFat, erhält man bei der Nutzung von Dateien darauf immer eine weitere Kopie mit dem Namen ._Datei. Wie man diese von einem Laufwerk automatisch löschen kann, möchte ich hier zeigen.

Diese Dateien werden immer dann angelegt, wenn das Dateisystem nicht darauf ausgelegt, die von Mac OS X bzw. dem Finder zur Verfügung gestellten Daten zu verarbeiten. Hierbei sind Dinge wie Tags oder Kommentare gemeint. Aber auch wenn man die Datei ganz normal in einem Programm nutzt, ist die Wahrscheinlichkeit sehr hoch, dass eine solche Datei erstellt werden. Oftmals – so auch bei mir – genügt bereits das Kopieren von einer Partition mit dem Dateisystem Mac OS Extended zu einer Partition mit dem Dateisystem ExFat.

Löscht man diese Dateien, gehen natürlich auch die darin gespeicherten Informationen verloren. Ansonsten droht jedoch keine Gefahr.

Zur Sicherheit ist es dennoch erst einmal am besten, wenn man sich erst einmal alle diesbezüglichen Dateien ausgeben lässt. Dies geht folgendermaßen:
  1. Terminal öffnen.
  2. Folgenden Befehl eingeben:
    find /Volumes/Laufwerk/ -name "._*"
    Für „Laufwerk“ muss hierbei der Name des jeweiligen Laufwerks angegeben werden.
Hier werden nun nach und nach alle Dateien aufgelistet, die mit ._ beginnen. Je nach Laufwerksgeschwindigkeit und der Anzahl der vorhandenen Dateien und Ordner kann das einige Zeit dauern.

Ist man sich dann sicher, dass man alle diese Dateien löschen möchte, nutzt man im Terminal folgenden Befehl:
find /Volumes/Daten/ -name "._*" -delete

Damit werden dann die erst aufgelisteten Dateien entfernt.

Diese Möglichkeit ist jedoch kein Allheilmittel. Werden Dateien wieder genutzt, ist es sehr wahrscheinlich, dass auch solche Dateien wieder angelegt werden. Die einzig wirksame Methode, dies zu verhindern, ist die Nutzung des Dateisystems Mac OS Extended. Dabei verliert man allerdings die Vorteile von ExFat, z. B. die gleichzeitige Nutzung unter Mac OS X und Windows.
About the Author
Ich bin Webentwickler in Stuttgart und administriere Server seit vielen Jahren. In diesem Blog erstelle ich hauptsächlich Tutorials für andere Webentwickler, Webdesigner und Serveradministratoren.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
I’m a web developer in Stuttgart, Germany, and server administrator since many years. This blog mainly contains a tutorial set for other web developer, web designer and server administrators.

5,080 times read

Comments 4

  • Black Rider -

    Was genau gibst du an? Bitte zeige uns die komplette Ausgabe.

  • BTC -

    none: wenn ich den von dir vorgeschlagenen Befehl exakt so eingebe, kommt "command not found".
    bitte um Hilfe!

  • Black Rider -

    Danke für den Tipp!

  • none -

    geht auch einfacher:

    Terminal öffnen
    dot_clean[blank] eingeben und das Laufwerksicon per drag and Drop auf's Terminalfenster ziehen

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.