WCF: Benutzer sperren/bestrafen/Rechte einschränken, so geht man vor

  • WCF

Warning: This page is a part of an archive now and will be removed in the future.

Oftmals möchte man einzelne Benutzer in ihren Rechten einschränken. Dies geht auch verhältnismäßig einfach, bringt allerdings viele Administratoren an die Grenzen ihres Wissens rund um die Benutzergruppenrechte. Dieser Artikel soll darüber nun Klarheit schaffen. Er befasst sich mit den Einstellungsmöglichkeiten von Community Framework 1.1 / Burning Board 3.1 und Community Framework 2.x / Burning Board 4.x.

Die grundsätzliche Einstellungsmaßnahme ist bei allen Versionen dieselbe:
Da eine Erlaubnis einer beliebigen Benutzergruppe das Verbot einer beliebigen Benutzergruppe überwiegt, in der sich ein Benutzer befindet, genügt es nicht, ihn einfach in eine Benutzergruppe zu verschieben, die ein Recht nicht besitzt. Im Normalfall hat die Benutzergruppe „Registrierte Benutzer“, in der (wie der Name bereits sagt) jeder registrierte Benutzer zu finden ist, mehr Berechtigungen als ein zu sperrender Benutzer haben soll.
Das Entfernen aus dieser Benutzergruppe ist einerseits nur über die Datenbank möglich und andererseits auch nicht die Lösung für dieses Problem.

Doch wie funktioniert das Ganze dann?
Statt den Benutzer bei der Sperrung/Bestrafung in eine Benutzergruppe hinzuzufügen (was nachweißlich keinen Sinn ergibt), entfernt man ihn aus einer Benutzergruppe, in der er bei der Registrierung automatisch kam. Diese Benutzergruppe muss manuell angelegt werden, dazu gleich mehr.

Als erstes entfernt man alle Berechtigungen in der Benutzergruppe „Registrierte Benutzer“, die der zu sperrende Benutzer nicht haben soll. Die Berechtigungen dieser Benutzergruppe bestimmen demnach in Zukunft die Rechte, die ein gesperrter/bestrafter Benutzer noch haben soll. Hierbei sind auch immer die Berechtigungen der Benutzergruppe „Jeder“ zu beachten. Diese Benutzergruppe darf nicht mehr Berechtigungen besitzen als die Benutzergruppe „Registrierte Benutzer“.

Nun wird eine zweite Benutzergruppe erstellt. Deren Berechtigungen werden so gesetzt, wie sie für alle normalen Benutzer der Community gelten sollen. Praktisch gesehen (nicht technisch) soll diese Benutzergruppe wie die eigentliche Benutzergruppe „Registrierte Benutzer“ fungieren.

Unterschiedlich ist die Funktion der automatischen Zuordnung von Benutzern, welche dafür sorgen soll, dass ein Benutzer, der sich registriert, automatisch in die neue Benutzergruppe kommt, damit man ihn gegebenenfalls bei einer Bestrafung aus selbiger wieder entfernen kann.

Community Framework 1.1 / Burning Board 3.1
Hier genügt die Nutzung folgenden Plugins:
pluginstore.woltlab.com/file/2…nement-upon-registration/

Community Framework 2.0 / Burning Board 4.0
Hier genügt die Nutzung folgenden Plugins:
pluginstore.woltlab.com/file/1…r-registrierung/#overview

Community Framework 2.1 / Burning Board 4.1
In dieser Version ist eine automatische Benutzergruppenzuordnung bereits integriert. Man findet sie im ACP unter Benutzer -> Benutzergruppen -> Automatische Zuordnung. Hier eignet sich die Einstellung „Tage seit Registrierung“ mit einem Wert von „weniger als 1“, um einen Benutzer automatisch nach der Registrierung in eine Benutzergruppe zu verschieben.
Weitere Informationen: community.woltlab.com/thread/2…utzergruppen-zuordnungen/

Will man nun einen Benutzer sperren/bestrafen, muss man ihn lediglich aus dieser Benutzergruppe entfernen und er hat weniger Rechte, ohne gleich komplett gesperrt zu sein.
About the Author
Ich bin Webentwickler in Stuttgart und administriere Server seit vielen Jahren. In diesem Blog erstelle ich hauptsächlich Tutorials für andere Webentwickler, Webdesigner und Serveradministratoren.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
I’m a web developer in Stuttgart, Germany, and server administrator since many years. This blog mainly contains a tutorial set for other web developer, web designer and server administrators.

688 times read

Comments 0

There are not any items at the moment.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.