Neue Sicherheitslücke im Adobe Flash Player geschlossen

Warning: This page is a part of an archive now and will be removed in the future.

Wie in der offiziellen Ankündigung zu lesen ist, wurde ein weiteres Mal eine Sicherheitslücke im Adobe Flash Player gefunden und direkt von Adobe geschlossen. Die seit Kurzem verfügbare Version 10.3.181.22 behebt ein schwerwiegendes Sicherheitsproblem des Players, von dem alle Flash-Nutzer, unabhängig vom verwendeten Betriebssystem, betroffen sein sollen. Auf Grund der Tatsache, dass die Lücke Cross-Site-Scripting-Angriffe ermöglicht und bereits fleißig ausgenutzt wird, rät Adobe zum sofortigen Update auf die aktuelle Version.

Im Gegensatz zu den Browsern Firefox, Opera, Internet Explorer und Safari, in welche sich der Flash Player als Plugin integrieren lässt und bei denen vom Browser zum Update des Plugins aufgerufen werden sollte, können Google Chrome-Benutzer diesen über die browsereigene Updatefunktion auf den neuesten Stand bringen. Dazu hat Google gestern für alle Channels (Dev, Beta, Stable) Updates veröffentlicht, die im Normalfall automatisch und vom Benutzer unbemerkt eingespielt werden sollten. Im Zweifelsfall kann die installierte Version mit einem Klick auf das Einstellungsmenü → "Über Google Chrome" abgefragt und nach Updates gesucht werden. Auch die Flash Player-Version für Android ist von der Sicherheitslücke betroffen. Hier will Adobe noch diese Woche ein entsprechendes Update bereitstellen.
About the Author
Unspecified

88 times read

Comments 0

There are not any items at the moment.

This site uses cookies. By continuing to browse this site, you are agreeing to our Cookie Policy.